Barrierefrei schon bis zum Kreisel

Walter Güntermann, städtischer Ingenieur, ist mit dem bisherigen Verlauf der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt, der das Paderborner Tor zwischen Stadtkrug und Kreisel umfasst, zufrieden: „Wir liegen voll im Zeitplan und sind sicher, dass wir den geplanten Fertigstellungstermin in der Woche vor der Oktoberwoche einhalten können.“ Die Firma Nolte gehe engagiert zu Werke, Obwohl eigentlich Bauferien seien, hätten einige Mitarbeiter sogar ihre Urlaube verschoben. Derzeit ist die Pflasterkolonne damit beschäftigt, die zwischen 1,50 und sieben Meter breiten Randbereiche der Straße zu pflastern…

Zum Presseartikel (PDF)