Firmenchronik

ÜBER 60 JAHRE HEINRICH NOLTE IN WARBURG

1949

gründet Heinrich Nolte in Daseburg, einem heutigen Stadtteil von Warburg, mit 8 Beschäftigten und einer Walze eine Straßenbaufirma

1951

wird die Verwaltung nach Scherfede verlegt

1961

wird ein eigenes Asphaltmischwerk errichtet, das 1971 in die Sauerländer Asphaltmischwerke eingebracht wird

1967

wird in Scherfede ein Sandsteinbruch erworben

1967

stirbt der Firmengründer. Seine Ehefrau, seine Tochter Rita Schäfers und sein Sohn Heinz Nolte führen das Unternehmen in Form einer Kommanditgesellschaft weiter

1972

wird Dipl.-Ing. Wolfgang Schäfers Geschäftsführer

1973

verlegt die Stammfirma Heinrich Nolte Scherfede ihren Sitz nach Warburg, Florianweg 10, und errichtet ein neues Bürogebäude

2006

Heinrich Nolte GmbH & Co. KG wird gesellschaftsrechtlich unter das Dach der HN+S Beteiligungsgesellschaft eingegliedert

2007

wird Herr Dipl.-Ing. Günther Rose Geschäftsführer